Mitarbeiter App, News, Success Stories

Recheis Familien App: Wenn interne Kommunikation gemeinsame Sache wird

 

Das Tiroler Traditionsunternehmen Recheis, bekannt für seine hochwertigen Teigwaren, hat mit der Einführung der „Recheis Familie App“ im August 2022 einen bedeutenden Schritt in Richtung digitale Transformation der internen Kommunikation gemacht. Die rund 200 Mitarbeitenden an mehreren Standorten tauschen sich seither begeistert mithilfe des innovativen Social Intranets aus – vom Außendienst über die Produktion bis zur Verwaltung sind so alle bestens miteinander vernetzt.

 

"Wir hatten von Anfang an eine enorme Teilnehmerquote, heute ist bis auf einige wenige Ausnahmen die gesamte Belegschaft motiviert dabei" - Zitat von Mag. Juliane Dillersberger, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Josef Recheis Eierteigwarenfabrik und Walzmühle Gesellschaft mbH

 

„Informationen weiterzugeben war vor Einführung unserer Recheis Familie App aufwendig und wenig flexibel“, beschreibt Mag. Juliane Dillersberger, zuständig für Unternehmenskommunikation und PR, die Herausforderungen der internen Kommunikation vor dem App-Launch. Zwar gab es eine Portallösung im Unternehmen, die jedoch den Deskworkers vorbehalten war. Speziell im Bereich der Produktion war man auf herkömmliche Kommunikationsmittel wie das klassische Schwarze Brett angewiesen – mit jeder Menge Streu- und Aktualitätsverlusten.

 

Inklusive Kommunikation, die alle erreicht

Der Weg zur Mitarbeiter-App lag somit auf der Hand: „Wir wollten eine inklusive Lösung, die alle Mitarbeitenden erreicht, Möglichkeiten zur Interaktion bietet und Sprachbarrieren überwindet.“ Genau das wurde mit der Einführung der „Recheis Familie App“ möglich. „Weil die Bedienung der App so einfach ist, hat sich der administrative Aufwand für uns wesentlich reduziert. Die freien Ressourcen können wir in Content investieren und haben völlig neue Formate entwickelt, die vorher so nicht umsetzbar gewesen wären.“ Regelmäßige Beiträge zu Themen wie Nachhaltigkeit, Quizze, Umfragen und laufend aktualisierte News machen die Mitarbeiter-App bei Recheis so zum beliebten Begleiter im Arbeitsalltag.

 

Testphase und Präsentationen als Erfolgsfaktor

Vor der App-Einführung gab es im Unternehmen eine intensive Testphase, die sich sehr bewährt hat, um die verschiedenen Gruppenzuordnungen der Mitarbeitenden professionell vorzubereiten. Ein weiterer Erfolgsfaktor für den erfolgreichen App-Launch und die Akzeptanz des neuen Tools im Team war eine Einführungskampagne mit Flyern und Postern, die durch Präsentationen begleitet wurde. „Es war uns sehr wichtig, die Mitarbeitenden direkt abzuholen und ihnen eventuelle Hemmschwellen oder Ängste zu nehmen. Deswegen haben wir Themen wie Datenschutz offen angesprochen und von Anfang an klargemacht, dass die Nutzung der App sicher, absolut datenschutzkonform und komplett freiwillig ist.“

 

Motivierte Teilnahme von Anfang an

Eine Strategie, die sich bewährt hat, wie beeindruckende Nutzungszahlen belegen: „Wir hatten von Anfang an eine enorm hohe Teilnahmequote, heute ist bis auf einige wenige Ausnahmen die gesamte Belegschaft motiviert dabei.“ Und zwar so motiviert, dass von manchen sogar das Engagement-Tool der App infrage gestellt wird. „Man kann für Aktivitäten in der App, wie das Kommentieren und Liken von Beiträgen, Punkte sammeln und diese in unserem Goodie-Store gegen tolle Prämien einlösen. Einige Mitarbeitende waren davon anfangs regelrecht irritiert, weil es für sie so selbstverständlich ist, dass sie sich gerne aktiv an der internen Kommunikation beteiligen – und zwar auch ohne Punktebelohnung“, erzählt die Kommunikationsexpertin schmunzelnd.

 

Entertainment und Mittagessen

Welche Funktionen in der App sind besonders beliebt? „Alle, die einen gewissen Entertainment-Charakter haben und die Interaktion fördern. Dazu gehören Umfragen ebenso wie die Vorstellung von Teams und einzelnen Mitarbeitenden. Auch die Möglichkeit, sich direkt und unkompliziert zu Terminen anzumelden, ist sehr beliebt.“ Ein Feature, das aus dem Alltag gar nicht mehr wegzudenken ist, ist die Buchungsmöglichkeit für das Mittagessen: „Da kann ich am Sonntagabend gemütlich auf der Couch das Mittagessen für die ganze Woche buchen. Das kommt bei vielen Kolleginnen und Kollegen sehr gut an.“

 

Beste Erfahrungen mit LOLYO

Auf die Frage, ob man sich bei Recheis wieder für die Zusammenarbeit mit LOLYO entscheiden würde, kommt von Juliane Dillersberger ein ganz klares Ja. „Wir haben nur beste Erfahrungen gemacht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt absolut und wir fühlen uns vom Support-Team bestens betreut. Probleme werden schnell gelöst, die Zusammenarbeit ist sehr angenehm.“

 

Jetzt Newsletter abonnieren!
Frischer Content aus den Bereichen HR und interne Kommunikation – monatlich in Ihrem Postfach.